Stavanger / Norwegen

Mai 2015

Eins vorweg – Norwegen ist teuer. Sauteuer. Das bemerkte ich gleich am Flughafen, als ich 5€ für eine Flasche Wasser zahlte. Klar, Flughäfen sind teuer, aber die Flasche Wasser kostet in norwegischen Supermärkten auch nicht gerade weniger. Würde ich in einer Wüste urlauben, könnte ich es verstehen. Aber in Norwegen? Hier gibt es pro Quadratkilometer mindestens fünf Seen. Das begreife, wer will. So musste ich in drei Tagen mehrmals zum Geldautomaten 😉
Ungeachtet dessen ist die Region Stavanger ein toller Ort für viele schöne Motive. Dass Norwegen eine einzigartige Landschaft besitzt, muss ich wohl kaum sagen. Die wunderschön geformten Fjorde umgeben von steilen Felswänden, die vielen grünen Wiesen mit ihren Schafen, Kühen, Ziegen und Pferden, die kleinen Städte mit ihren typisch nordischen Häusern, die zahlreichen Inseln entlang der Küste und die stets lächelnden Norweger(innen) – Norwegen ist einfach ein schönes Land. Das Neuseeland von Europa.
Wer noch nicht da war, sollte auf jeden Fall sparen und seine Sachen packen. Es lohnt sich …