Blutmond / Mondfinsternis

September 2015

In der Nacht zum 28.9.2015 kam es zu einer totalen Mondfinsternis, die man mit bloßem Auge beobachten konnte. Der Mond wirkte sogar größer als gewöhnlich, da er der Erde besonders nahe war.

Unser Erdtrabant wurde in einen roten Schimmer getaucht und somit zum „Blutmond“: Langwelliges Licht wird von der Erdatmosphäre in den Schattenkegel gestreut und verleiht dem Mond diese Farbe. Ein totale Mondfinsternis entsteht, wenn Sonne, Erde und Mond in einer Reihe liegen, die Erde das Licht der Sonne abhält – der Mond sich also im Schatten der Erde befindet.

Ich finde, es hat sich gelohnt die Nacht durchzumachen…