Über mich

„Jeder kann knipsen. Auch ein Automat. Aber nicht jeder kann beobachten.
Photographieren ist nur insofern Kunst, als sich seiner die Kunst des Beobachtens bedient.“
Friedrich Dürrenmatt

Stefan Deutsch

Meine erste ungeübte Beobachtung hatte ich am 11. Mai 1985 als ich im Kreißsaal der Klinik Magdeburg zur Welt kam. Von da an sog ich die schönen und beobachtenswerten Dinge in mich auf und begann schon im frühen Jugendalter damit, sie für mich abzufotografieren.
Von der Vielzahl tausender Eventfotos und den ersten Selfies mit Freunden geübt (bevor der Begriff „Selfie“ überhaupt geläufig war), stellte ich über Jahre spürbare Meilensteine an mir fest, die sich in anspruchsvolleren Motiven, besserem Equipment und stets glücklichen Modellen zeigten. Sprich: Aus einem Amateurknipsen wurde eine Profession. Aus einer Digicam wurde eine Ausrüstung des höchsten Standards. Aus „Photografieren“ wurde die Kunst des Beobachtens.
Inzwischen habe ich eine Professionalität erreicht, die meinem breiten Kundenkreis gefällt und ich hauptberuflich davon leben kann. Probieren Sie es einfach mal aus und lernen Sie mich kennen. Kontaktieren Sie mich.